Entstehungsgeschichte2019-10-23T16:53:08+00:00

PlatO Entstehungsgeschichte

Anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie in Österreich

Die anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie ist 90 Jahre nach dem Heilpädagogischen Kurs von Rudolf Steiner in Österreich etabliert und anerkannt. Drei heilpädagogische Schulen, neun sozialtherapeutische Einrichtungen, zwei Ausbildungsstätten und ein Elternverein arbeiten unter dem österreichischen Dachverband PlatO – Plattform anthroposophischer therapeutischer Organisationen (www.plato.co.at). PlatO ist das Bindeglied zur Konferenz für Heilpädagogik und Sozialtherapie in der Medizinischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum in Dornach/Schweiz (www.khsdornach.org)

Einige anthroposophisch orientiert arbeitende Einrichtungen, die nicht dem Dachverband PlatO beigetreten sind, stehen in einem guten Verhältnis zu den anderen Einrichtungen. Die beiden Rudolf Steiner Seminare für Heilpädagogik und Sozialtherapie in Breitenfurt bei Wien und in Graz bilden Sozialbetreuerinnen für Behindertenbegleitung bzw. Sozialtherapeutinnen und Heilpädagoginnen für alle Institutionen aus. Die Einrichtungen gedeihen und wirken positiv anregend auf das Umfeld.

Der Elternverein Sprachrohr unterstützt die Arbeit der anthroposophischen Einrichtungen und bietet ein Kommunikationsforum für Eltern und Angehörige.

Neue Initiativen haben sich gebildet und stehen kurz vor der Gründung auf die schon Menschen warten. Den Initiativen wird es nicht leichtgemacht, doch war es je leicht?

Kinder, Jugendliche, Erwachsene mit Behinderungen, man sagt ja auch gerne „mit besonderen Bedürfnissen“ (wer hat die nicht?) und ähnlich, sie warten darauf, die ihnen gemäße Schule, Ausbildung und letztendlich den Lebensort zu finden. So war und ist es nicht verwunderlich, dass Menschen diese Notlage erkannten und erkennen und dann oft über sich hinauswachsen um für den Unterricht, die Betreuung, Begleitung und Pflege in zuerst kleinen später größer werdenden Einrichtungen zu sorgen. Eine große Vertrauensbasis zwischen allen Beteiligten konnte entstehen und hält auch dem einen oder anderen Sturm stand.