Leitbild2018-12-14T09:30:46+00:00

Leitbild

Die Grundlage der Arbeit in den Mitgliedsorganisationen ist die Geisteswissenschaft Rudolf Steiners. Diese betrachtet Mensch und Welt im Zusammenwirken von Geist, Seele und Leib. Störungen des Leibes und des Seelenlebens treten als Krankheit oder Behinderung nach außen. Der geistige Wesenskern eines jeden Menschen ist gesund. Die restlose Anerkennung dieser Tatsachen ermöglicht die Verwirklichung menschenwürdiger Lebens- und Arbeitsverhältnisse im Sinne der Inklusion.

PlatO steht durch Delegierte in ständigem Austausch mit der „Konferenz für Heilpädagogik und Sozialtherapie“ Diese ist ein Arbeitsorgan der Medizinischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum in Dornach/Schweiz, so wird die internationale Zusammenarbeit gefördert.

Ziele und Aufgaben

  • Arbeit an geisteswissenschaftlichen Grundlagen durch Studium, Forschung und Pflege
  • Stärkung der Einrichtungen durch gegenseitige Wahrnehmung, Austausch und Kooperation
  • Wahrnehmung und Vertretung der Rechte und Bedürfnisse der zu betreuenden Menschen
  • Schutz von menschenwürdigen Lebens- und Arbeitsformen
  • Förderung von Aus- und Fortbildungsinitiativen
  • Zusammenarbeit mit Eltern, Angehörigen und deren Verbänden
  • Gemeinsame Vertretung nach außen auf nationaler und internationaler Ebene

Struktur

  • Die Arbeitstreffen in denen Delegierte der Einrichtungen und interessierte Mitarbeiter zusammenarbeiten, finden mindestens zweimal jährlich statt.
  • Über die Aufnahme neuer Einrichtungen entscheidet der Vorstand mit der Mitgliederversammlung.
  • Arbeitsgruppen zur Bearbeitung spezifischer Fragen und Aufgaben werden gebildet.
  • Die Koordination der Arbeitstreffen findet im Vorstand statt oder kann von diesem delegiert werden.
  • Die Finanzierung erfolgt durch Beiträge der Einrichtungen und durch Spenden.